L’Oréal Paris gab heute das Nachhaltigkeitsprogramm „L’Oréal for the Future  Weil unsere Erde es wert ist“ bekannt, das die jüngsten Ziele der Marke bis 2030 beinhaltet. Aufbauend auf den bisherigen Erfolgen und im Einklang mit dem Nachhaltigkeitsprogramm des L’Oréal-Konzerns wird L’Oréal Paris nun die Mission umsetzen, den CO2-Fußabdruck um 50 % pro Produkt zu reduzieren. Darüber hinaus werden 10 Millionen Euro in Umweltprojekte investiert, die zur Unterstützung von Frauen auf der ganzen Welt dienen. Denn L’Oréal Paris unterstützt seit jeher Frauen in allen Lebenslagen.

„Jetzt ist es an der Zeit, nachhaltige Innovationen zu beschleunigen, um den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu schaffen und die Umweltbelastungen unserer Produkte zu reduzieren“, sagte Delphine Viguier-Hovasse, Global Brand President, L’Oréal Paris. „Wir beginnen jedoch nicht bei null. Zwischen 2005 und 2020 wurden die CO2-Emissionen unserer Werke und Vertriebszentren um 82 % und der Wasserverbrauch um 44 % sowie die Abfallerzeugung um 35 % reduziert. Es gibt allerdings noch viel zu tun. Wir sind weiterhin fest entschlossen, etwas zu bewirken und unseren Beitrag in dem Wettlauf gegen den Klimawandel zu leisten. Als weltweit führende Kosmetikmarke haben wir die Pflicht, die Definition von Schönheit zu ändern, um einen nachhaltigeren Ansatz zu verfolgen und unsere Verbraucher zu einem verantwortungsvollen Konsum zu befähigen.“